BM-Feuerwehr-Fahrzeuge
BM-Feuerwehr-Fahrzeuge

Die Fahrzeugchronik der Werkfeuerwehr InfraServ:

RTW

WF Chemiepark Knapsack / RTW

MB Sprinter 412 D

Fahrtec

1999

1999

Januar 2018

BM - CK 904

Des Weiteren konnte die Werkfeuerwehr im Jahre 1999 einen neuen Rettungswagen RTW auf einem Mercedes Benz Sprinter 412 D Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Fahrtec in Dienst nehmen. Dieser wurde im Januar 2018 durch ein Neufahrzeug ersetzt.

GW

ERFT 17/59/2

VW Caddy 1.6 Pickup

Eigenausbau

1999

September 1999

2013

BM - CK 768

Ein neuer Gerätewagen GW auf einem VW Caddy 1.6 Pickup Fahrgestell ersetzte im September 1999 das Vorgängerfahrzeug aus dem Jahre 1987, welches aber schon im Jahre 1998 außer Dienst gesetzt wurde. Im September 2013 wurde dieses Fahrzeug ausser Dienst gestellt, aber erst im Oktober 2015 wurde ein Neufahrzeug in Dienst gestellt.

Tro - LF 3000

ERFT 17/??/1

MB LP 913

Eigenausbau

1984

1988

2003

BM - PL 72

Im Jahre 1988 bauten die Kameraden auf einem Mercedes Benz LP 913 Fahrgestell aus dem Jahre 1984 ein Trocken - Löschfahrzeug Tro - LF 3000 auf. Bei diesem Fahrzeug wurde die Pulverlöschanlage von einem aus dem Jahre 1973 stammenden Pulverlöschanhänger übernommen und mit einer TS 8/8 und einem 50kg Halonlöscher erweitert. Im Jahre 2003 wurde die Pulveranlage dann zum zweiten Mal umgesetzt und zwar dieses Mal auf einem AB-Pulver. Auf dem AB-Pulver erlebt die Pulveranlage ihr drittes Leben im Dienste der Werkfeuerwehr. Dieses Fahrzeug wurde gleichzeitig ausgemustert.

Tro - TLF 40/40 - 15 + 750P

ERFT 17/29/1

MB 1628 AK

Metz

1988

1988

Januar 2002

BM - LS 660

Im Jahre 1988 erhielt die Werkfeuerwehr ein Trocken - Tanklöschfahrzeug Tro - TLF 40/40 - 15 + 750P auf einem Mercedes Benz 1628 AK Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Metz, welches die Vorgängerfahrzeuge, das Sonder - Löschgruppenfahrzeug S - LF 16 aus dem Jahre 1965 und das Löschgruppenfahrzeug LF 8 aus dem Jahre 1967 ablöste. Im Januar 2002 wurde dieses Fahrzeug durch ein neues Trocken - Tanklöschfahrzeug Tro - TLF 32/30 - 15 + 500P ersetzt und steht seit dem bei der Werkfeuerwehr ALTANA Pharma in Siegen im Einsatzdienst.

ELW 1

ERFT 17/11/1

VW Passat B Variant

Eigenausbau

1987

1987

Dezember 2000

BM - DW 835

Mit der Indienststellung eines neuen Einsatzleitwagen ELW 1 auf einem VW Passat B Variant Fahrgestell  im Jahre 1987 wurde der Kommandowagen KdoW aus dem Jahre 1975 abgelöst. Im Dezember 2000 wurde dieses Fahrzeug durch einen neuen Einsatzleitwagen ELW 1 ersetzt.

LF 16 - S

ERFT 17/44/1

MB LAF 1113 B/42

Metz

1967

1967

1998

BM - LW 348

Im Jahre 1967 erhielt die Werkfeuerwehr ein Löschgruppenfahrzeug LF 16 - S auf einem Mercedes Benz LAF 1113 B/42 Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Metz. Als Sonderausführung besaß das Fahrzeug unter anderem einen leistungsstarken Alco-Werfer auf dem Dach sowie die kleinere Leiterbestückung. Im Laufe der Dienstzeit wurde auch dieses LF 16 - S generalüberholt und neu lackiert. Dabei wurden die Kotflügel und Stoßstange weiß abgesetzt und das amtliche Kennzeichen K - C 34 in BM - LW 348 geändert wurde. Mit der Indienststellung eines Tanklöschfahrzeug TLF 24/50-S im Jahre 1999 wurde dieses Fahrzeug ersetzt.

ELW 2

ERFT 17/12/1

MB 409 D

Eigenumbau

1988

1988

Oktober 1998

BM - EL 400

Einen Einsatzleitwagen ELW 2 auf einem Mercedes Benz 409 D Fahrgestell bauten sich die Kameraden im Jahre 1988 selber aus. Mit der Indienststellung eines Abrollcontainer - Einsatzleitung AB - ELW im Oktober 1998 wurde dieses Fahrzeug außer Dienst gestellt und fristete sein Dasein noch einige Jahre auf dem Werksgelände.

GW - N

ERFT 17/59/1

VW T3

Eigenumbau

1987

1987

1998

BM - ?

Mit der Indienststellung eines neuen Gerätewagen für Nachschubaufgaben GW - N auf einem VW T3 Fahrgestell im Jahre 1987 wurde das identische Vorgängerfahrzeug aus dem Jahre 1980 abgelöst. Im Jahre 1998 wurde dieses Fahrzeug außer Dienst gestellt und im September 1999 durch einen neuen Gerätewagen GW ersetzt.

KTW

ERFT 17/85/1

VW T3

Miesen

1987

1987

19 ?

BM - AY 719

Gleichzeitig nahm die Werkfeuerwehr im Jahre 1987 einen Krankentransportwagen KTW auf einem VW T3 Fahrgestell mit einem Ausbau der Firma Miesen in Dienst.

WLF

ERFT 17/65/1

MB LT 911 B

Fasieco

1975

1986

1996

BM - CA 882

Ein Wechselladerfahrzeug WLF auf einem Mercedes Benz Triebkopf LT 911 B Niederflurhubfahrgestell mit einem Aufbau der Firma Fasieco aus dem Jahre 1975 erhielt die Werkfeuerwehr im Jahre 1986 aus dem Fuhrpark des Werkes. In Eigenleistung wurde das Fahrzeug generalüberholt, umlackiert und für die Belange der Feuerwehr umgebaut. Des Weiteren wurde ein Absetzbehälter Schaum AB-Schaum organisiert. Den Ausbau des 2200 Liter fassenden Tanks übernahm die Firma Landhut. Eine Metz Tragkraftspritze TS 8/8 und ein Alco Schaum-Wasserwerfer vervollständigte die Einsatzmöglichkeiten. Dieses Fahrzeug wurde genau wie andere Fahrzeuge im Jahre 1996 mit der Indienststellung des neuen Wechselladerfahrzeuges WLF außer Dienst gesetzt.

GW

ERFT 17/59/1

MB Unimog S 404

Eigenumbau

1965

1972

1996

BM - AK 387

Einen Gerätewagen GW auf einem von der Bundeswehr stammenden Mercedes Benz Unimog S 404 Fahrgestell aus dem Jahre 1965 bauten sich die Kameraden der Werkfeuerwehr im Jahre 1972 selbst um. Dieses Fahrzeug wurde genau wie andere Fahrzeuge der Werkfeuerwehr im Jahre 1996 durch die Indienststellung eines Wechselladerfahrzeuges WLF mit den dazu gehörenden Abrollcontainer außer Dienst gesetzt.

DL 30h

ERFT 17/33/1

MD Mercur

Magirus

1963

1963

Dezember 1995

BM - HK 348

Im Jahre 1963 nahm die Werkfeuerwehr eine Drehleiter DL 30h auf einem Magirus Deutz Mercur Fahrgestell mit einem Leiterpark der Firma Magirus in Dienst. Im Laufe der Einsatzzeit wurde die DL 30h generalüberholt und neu lackiert. Dabei wurden die vorderen Kotflügel und Stoßstange weiß abgesetzt. Im Dezember 1995 wurde sie durch eine neue Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12 cc ersetzt.

S - LF 16

ERFT 17/29/1

MB LAF 322

Metz

1965

1965

1988

K - JY 314

Im Jahre 1965 erhielt die Werkfeuerwehr ein Sonder-Löschgruppenfahrzeug S - LF 16 auf einem Mercedes Benz LAF 322 Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Metz. Im Jahre 1988 wurde dieses Fahrzeug ebenso wie ein Löschgruppenfahrzeug LF 8 aus dem Jahre 1969 durch ein neues Trocken-Tanklöschfahrzeug Tro-TLF 40/40-15+750P ersetzt.

LF 8

ERFT 17/41/1

MB LP

o. A.

1969

1969

1988

K - ?

Ein Löschgruppenfahrzeug LF 8 auf einem Mercedes Benz LP Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma verstärkte im Jahre 1969 die Schlagkraft der Werkfeuerwehr. Mit der Indienststellung eines Trocken-Tanklöschfahrzeug Tro-TLF 40/40-15+750P im Jahre 1988 wurde dieses Fahrzeug ebenso wie das Sonder - Löschgruppenfahrzeug S - LF 16 aus dem Jahre 1965 ersetzt.

GW - N

ERFT 17/59/1

VW T3

Eigenumbau

1980

1980

1988

BM - AK 258

Einen Gerätewagen für Nachschubaufgaben GW - N auf einem VW T3 Fahrgestell nahm die Werkfeuerwehr im Jahre 1980 in Dienst. Im Jahre 1988 wurde das Fahrzeug durch ein gleiches Modell jüngeres Baujahr ersetzt.

RTW

ERFT 17/83/1

MB 308

Miesen

1982

1982

1999

BM - AK 810

Einen neuen Rettungswagen RTW auf einem Mercedes Benz 308 Fahrgestell mit einem Ausbau der Firma Miesen konnte die Werkfeuerwehr im Jahre 1982 in Dienst nehmen.

KdoW

ERFT 17/5/1

VW 411 Variant

Eigenumbau

1975

1975

1987

K - ?

Einen Kommandowagen KdoW auf einem VW 411 Variant Fahrgestell nahm die Werkfeuerwehr im Jahre 1975 in Dienst. Durch die Indienststellung eines neuen Einsatzleitwagen ELW 1 im Jahre 1987 wurde dieses Fahrzeug abgelöst.

ELW

VW 1200

Serienbau

o. A.

o. A.

o. A.

K - ?

 

Für den Leiter der Feuerwehr (LdF) stand dieser hellblaue Einsatzleitwagen ELW auf einem VW 1200 Fahrgestell zur Verfügung.

TSF

Ford FK 1200

o. A.

o. A.

o. A.

o. A.

K - ?

 

Ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF auf einem Ford FK 1200 Fahrgestell stand der Werkfeuerwehr zur Verfügung.

FwA - Schaum- / Wasserwerfer

Franzen

Eigenumbau

1968

o. A.

o. A.

BM - LS 660

FwA - Schaum- / Wasserwerfer

o. A.

Eigenumbau

o. A.

o. A.

o. A.

BM - ?

FwA - Pulver

o. A.

Eigenumbau

1973

1973

1988

BM - ?

 

Im Jahre 1973 bauten die Kameraden der Werkfeuerwehr auf einem Anhängerfahrgestell eine Pulverlöschanlage. Diese wurde im Jahre 1988 anschließend auf einem Mercedes Benz LP 913 Fahrgestell aus dem Jahre 1984 umgesetzt und das Fahrzeug als Trocken - Löschfahrzeug Tro - LF 3000 eingesetzt. Im Jahre 2003 wurde die Pulveranlage dann zum zweiten Mal umgesetzt und zwar dieses Mal auf einem AB-Pulver. Auf dem AB-Pulver erlebt die Pulveranlage ihr drittes Leben im Dienste der Werkfeuerwehr. Das Fahrgestell des Trocken - Löschfahrzeug Tro - LF 3000 wurde ausser Dienst gestellt.

WA - Atemschutz

o. A.

o. A.

o. A.

o. A.

o. A.

WA - Tank

o. A.

o. A.

o. A.

o. A.

o. A.

WA - Schaum

Landhut

Eigenbau

o. A.

o. A.

o. A.

WA - Pumpe

o. A.

Eigenbau

1992

o. A.

o. A.

WA - Mulde

o. A.

o. A.

o. A.

o. A.

o. A.