BM-Feuerwehr-Fahrzeuge
BM-Feuerwehr-Fahrzeuge

Das Fahrzeugarchiv der hauptamtlichen Wache:

HLF 20/16

WSS / HLF 20

IM 140 E 30

Magirus

2007

2019

2019

UL - C 5541

Im September 2019 stand bei der Feuerwehr Wesseling ein Hilfeleistung - Löschruppenfahrzeug HLF 20/16 auf einem Iveco Magirus 140 E 30 Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Magirus als Leihfahrzeug zur Verfügung, da dass eigene HLF 20 in einer Werkstatt war.

LF 8/6

WSS / LF 10

IM EuroFire FF 75 E 14

Magirus

1995

2017

2018 ?

NE - 2332

Dieses Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 auf einem Iveco Magirus EuroFire FF 75 E 14 Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Magirus aus dem Jahre 1995, welches von 1995 beim Löschzug Delhoven der Feuerwehr Dormagen stationiert war, stand seit dem Jahre 2017 der Feuerwehr Wesseling als Ausbildungsfahrzeug zur Verfügung.

KdoW (Leihfahrzeug)

WSS / KdoW - 1

Jeep

Magirus

2017

2017

2017

o. A.

MTF

WSS / MTF

Fiat Ducato

Serienbau

2003

Oktober 2016

2019

BM - 2085

Ein Mannschaftstransportfahrzeug MTF auf einem Fiat Ducato Fahrgestell aus dem Jahre 2003 übernahm die hauptamtliche Wache im Oktober 2016 vom Löschzug Wesseling. Im Jaahre 2019 wurde dieses Fahrzeug durch ein MTF aus dem Jahre 2009 ersetzt.

LF 20/16

WSS / HLF 20

IM

Magirus

2016

2016

2016

o. A.

Bei diesem Löschgruppenfahrzeug LF 20/16 handelte es sich um ein Leihfahrzeug der Firma Magirus.

DLK 23/12 n.B. (Leihfahrzeug)

ERFT 10/33/1

Iveco 120 / 25

Magirus

1993

September 2015

November 2015

UL - CC 1993

Im November 2015 bekam die hauptamtliche Wache für einen Monat ein Leihfahrzeug zur Verfügung gestellt. Hierbei handelt es sich um ein Iveco Magirus 120 / 25 Fahrgestell mit einem Leiterpark der Firma Magirus.

PKW

ERFT 10/18/1

Audi A6 2.5 TDi Avant

Eigenumbau

2003

Mai 2008

2014

BM - 2505

Bis zum Mai 2008 wurde dieses Fahrzeug als NEF eingesetzt. Im Jahre 2011 wurde das Fahrzeug neu beklebt.

LF 20/16

WSS / HLF 20

MB  Atego 1328 AF

Schlingmann

2005

2005

April 2015

BM - 2434

Als Ersatz für das Löschgruppenfahrzeug LF 16 aus dem Jahre 1984 nahm die hauptamtliche Wache im September 2005 ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 20/16 auf einem Mercedes Benz Atego 1328 AF Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Schlingmann in Dienst. Aufgrund von Gewichtsreserven beim Fahrgestell verfügt das Fahrzeug über einen Löschwassertank mit 2000 Litern Inhalt anstatt 1600l. Zur Absicherung gegen den rückwärtigen Verkehr befindet sich am Heck des Fahrzeugs eine Blitzanlage. Außerdem verfügt das Fahrzeug über eine Leiterentnahmehilfe, die sehr hilfreich bei der Entnahme der ca. 80kg schweren Schiebleiter ist. Das alte LF 16  wurde an den Löschzug Berzdorf abgegeben. Im April 2015 wurde dieses Fahrzeug beim Löschzug Wesseling stationiert.

PKW

ERFT 10/18/1

Audi A4 Avant

Eigenumbau

1998

2003

Juli 2009

BM - 2332

Bis zum Jahre 2003 wurde dieses Fahrzeug als NEF eingesetzt.

KdoW

WSS / KdoW - 2

MB C200

Behördenversion

1998

1998

2017

BM - 771

Einen Einsatzleitwagen ELW 1 auf einem Mercedes Benz C 200 Fahrgestell mit einer Ausstattung in Behördenversion wurde im Jahre 1998 in Dienst genommen. Dieses Fahrzeug diente dem Leiter der Feuerwehr (LdF). Die Ausserdienststellung erfolgte im Jahre 2017.

GW

ERFT 10/59/1

VW T4

Eigenumbau

1997

1997

Mai 2007

BM - 2476

Einen einfachen Gerätewagen GW auf einem VW T4 Fahrgestell schaffte sich die Wehr im Jahre 1997 an. Mit diesem Fahrzeug wurde ein zum ehemaliger Rettungswagen RTW, der zu einem Gerätewagen GW umgebaut wurde, abgelöst. Der GW wird z.B. eingesetzt um nach einem Einsatz dreckiges Schlauchmaterial etc. zur Wache oder um eingefangene Tiere ins Tierheim zu bringen. Nach rund zehn Jahren Dienstzeit und zig tausend Kilometer Laufleistung wurde dieses Fahrzeug im Mai 2007 außer Dienst gesetzt und wohlgemerkt erst im Mai 2008 durch einen neuen Gerätewagen GW ersetzt.

DLK 23/12 cc

WSS / DLK 23

Iveco EuroFire 150 E27

Magirus

1995

1995

September 2015

BM - 2091

Eine neue Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12 konnte die hauptamtliche Wache im Jahre 1995 in Dienst nehmen. Das Fahrzeug aus dem Hause Magirus wurde auf einem Iveco Magirus EuroFire 150 E27 Fahrgestell aufgebaut. Am Drehkranz der Leiter befindet sich neben einem Stromerzeuger auch noch ein Überdrucklüfter, der zur Belüftung von verrauchten Treppenhäusern oder Vorhallen eingesetzt wird. An der Leiterspitze befinden sich zwei Steckdosen, an die man eine mitgeführte elektrische Kettensäge oder zwei Scheinwerfer anschließen kann. Für die Scheinwerfer befindet sich eine spezielle Halterung im Korb, so dass man z.B. über die DLK Einsatzstellen zusätzlich von oben ausleuchten kann. Des Weiteren führt die DLK 23/12 eine Krankentragenhalterung mit, um verletzte Personen z.B. aus Häusern mit engen Treppenhäusern besser retten zu können. Damit wurde die Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12, die von der hauptamtlichen Wache im Jahre 1986 von der Werkfeuerwehr Shell aus Köln Godorf übernommen wurde, ersetzt. Die Ausserdienststellung erfolgte im September 2015.

PKW

ERFT 10/8/1

Opel Omega 2.0 Caravan

Eigenumbau

1991

1991

2003

BM - 2213

Einen Personenkraftwagen PKW auf einem Opel Omega 2.0 Caravan Fahrgestell nahm die hauptamtliche Wache im Jahre 1991 in Dienst. Dieser wurde im Jahre 2003 ausgemustert.

PKW

ERFT 10/8/1

Opel Rekord Caravan

Eigenumbau

o. A.

o. A.

o. A.

BM - 693

PKW

ERFT 10/8/1

VW Passat Variant

Eigenumbau

o. A.

o. A.

o. A.

BM - x

GW

ERFT 10/59/1

MB 408 T2

Eigenumbau

1981

1990

1997

BM - 619

Dieser GW wurde in Eigenleistung aus einem RTW umgebaut.

DLK 23/12

ERFT 10/33/1

MD 170 D 11

Magirus

19 o. A.

1986

1995

BM - ?

Eine Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12 auf einem Magirus Deutz 170 D 11 Fahrgestell mit einem Leiteraufbau der Firma Magirus konnte die hauptamtliche Wache im Jahre 1986 von der Werkfeuerwehr Shell aus Köln Godorf übernehmen und damit die DLK 23/12 aus dem Jahre 1965 ersetzten. Im Jahre 1995 wurde sie ausgemustert und durch eine neue Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12 ersetzt.

LF 16

ERFT 10/44/1

MB 1222 AF

Ziegler

1984

1984

2005

BM - 740

Ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 16 auf einem Mercedes Benz 1222 AF Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Ziegler nahm die hauptamtliche Wache im Jahre 1984 in Dienst. Das LF 16 führte auch ein Spineboard mit, das unter anderem zur besseren Rettung von Personen aus verunfallten PKW´s diente. Zur Absicherung gegen den rückwärtigen Verkehr befindet sich am Heck des Fahrzeugs eine Blitzanlage. Dieses Fahrzeug wurde im September 2005 durch ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 20/16 ersetzt und ging an den Löschzug Berzdorf. Dort stand es bis zum Jahre 2012 im Einsatz und wurde dann beim Löschzug Wesseling stationiert.

RW 2 / Öl

ERFT 10/52/1

MB LAF 1113

Metz

1976

1976

1996

BM - 553

Einen Rüstwagen mit einer Zusatzbeladung für Öleinsätze RW 2/Öl auf einem Mercedes Benz LAF 1113 Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Metz konnte die hauptamtliche Wache im Jahre 1968 in Dienst nehmen. Im Laufe seiner Einsatzzeit wurden an dem Aufbau die damals vorhandenen Schwingtüren durch Jalousien ersetzt. Im Jahre 1996 wurde ein neuer Rüstwagen RW 2 angeschafft und der  RW 2 / Öl außer Dienst gestellt.

S - TLF

ERFT 10/24/1

MB LAK 2624

Metz

1973

1973

2001

BM - 552

Ein besonderes Flaggschiff schaffte sich die Feuerwehr Wesseling in Bezug auf die zunehmenden petrochemischen Industrieanlagen rund um Wesseling im Jahre 1973 an. Hierbei handelt es sich um ein Schaum-Tanklöschfahrzeug S - TLF, welches mit einem 5000 Liter Wasser und 3000 Liter Schaumtank bestückt wurde. Als Fahrgestell wählte man einen Mercedes Benz LAK 2624 (240 PS) und den Aufbau fertigte die Firma Heines. Von diesem Fahrzeugtyp existierten bloß zwei Stück. Im Jahre 2001 wurde dieses S-TLF durch ein Tanklöschfahrzeug TLF 24/50 ersetzt. Auf eine größere Bereitstellung von Schaummittel konnte verzichtete werden, da die einzelnen petrochemischen Werke mittlerweile über schlagkräftige Werkfeuerwehren verfügen und diese mit ausreichend vorhandenen Löschmitteln bestückten Fahrzeuge ausgestattet sind.

DLK 23/12

ERFT 10/33/1

DB LF 3500 /42

Metz

1965

1965

1986

BM - ?

Im Jahre 1965 schaffte sich die Wehr eine neue Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12 auf einem Mercedes Benz Fahrgestell mit einem Leiterpark der Firma Metz an. Dieses Fahrzeug wurde im Jahre 1986 durch eine von der Werkfeuerwehr Shell aus Köln Godorf gebraucht angeschaffte Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12 ersetzt.