BM-Feuerwehr-Fahrzeuge
BM-Feuerwehr-Fahrzeuge

Das Fahrzeugarchiv der hauptamtlichen Wache Pulheim:

MTF

PUL / MTF - 1

VW LT 28

Eigenumbau

1987

Juni 2015

August 2015

BM - 566

Dieses Fahrzeug, ein VW LT 28 aus dem Jahre 1987 war bis Juli 2005 beim Löschzug Brauweiler stationiert. Der nutzte es zuerst als MTF und baute ihn anschließend als ELW 1 um. Von Juli 2005 bis 2012 stand das Fahrzeug beim Löschzug Pulheim. Im Jahre 2012 wurde dieses Fahrzeug an den Löschzug Geyen abgegeben und bis Juni 2015 als MTF genutzt. Zum Schluß, bis August 2015, nahmen ihn auch die hauptamtlichen Kräfte noch in Dienst.

DLK 23/12 (Leihfahrzeug)

ERFT 9/33/1

IM EuroFire 150 E27

Magirus

o. A.

2012

Januar 2013

GER - EF 112

DLK 23/12 (Leihfahrzeug)

ERFT 9/33/1

IM

Magirus

o. A.

2012

2012

o. A.

DLK 23/12 (Leihfahrzeug)

ERFT 9/33/1

MB

Metz

o. A.

2011

2012

o. A.

DLK 23/12 (Leihfahrzeug)

ERFT 9/33/1

MB 1422 AF

Metz

1988

Dezember 2010

2011

GER - IT 112

Im Dezember 2010 wurde von der Firma Beitel  & Stier eine Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12 auf einem Mercedes Benz 1422 AF Fahrgestell mit einem Leiterpark von der Firma Metz aus dem Jahre 1988 zur Verfügung gestellt, um die Leih-DLK 23/12 von der Berufsfeuerwehr Köln, die im Oktober auf Grund der verunfallten DLK 23/12 aus dem Jahre 1996 als Ersatz hier stationiert wurde, wieder zurückgeben zu können.

DLK 23/12 (Leihfahrzeug)

ERFT 9/33/1

MAN 14.232 F

Magirus

1993

Oktober 2010

Dezember 2010

K - 2744

Wegen des Ausfalls der verunfallten Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12 aus dem Jahre 1995 bekam die Feuerwehr Pulheim für den Zeitraum von Oktober bis Dezember 2010 eine aus dem Jahre 1993 stammende DLK 23/12 auf einem MAN 14.232 F Fahrgestell mit einem Leiterpark der Firma Metz von der Kölner Berufsfeuerwehr (Wache 5) zur Verfügung gestellt.

KdoW (EvD)

PUL / KdoW - 1

MB A-Klasse

Serienbau

2005

September 2005

Dezember 2017

BM - 2903

Im September 2005 nahm die Feuerwehr auch einen neuen Kommandowagen KdoW auf einem Mercedes Benz A-Klasse Fahrgestell in Dienst. Bei der Indienststellung war das Fahrzeug erst Silber und wurde im Laufe seiner Dienstzeit mit roter Folie RAL 3000 beklebt. Die Ausserdienststellung erfolgte im Dezember 2017.

DLK 23/12

ERFT 9/33/1

IM EuroFire 150 E27

Magirus

1995

Dezember 1995

Oktober 2010 (VU)

BM - 532

Im Dezember 1995 konnte eine neue Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12 aus dem Hause Magirus auf einem Iveco Magirus EuroFire 150 E27 Fahrgestell ihrer Bestimmung übergeben werden. Sie löste damit das Vorgängerfahrzeug aus dem Jahre 1971 ab. Auch diese DLK 23/12 wurde durch die Kameraden der hauptamtlichen Wache besetzt. Zur Ausrüstung gehörten unter anderem ein Hochleistungslüfter, ein Stromerzeuger und ein Schnelleinsatzzelt. Das Fahrzeug hatte am 25. Oktober 2010 einen Unfall und erlitt einen Totalschaden. Als Ersatz bekam die Wehr von der Berufsfeuerwehr Köln eine Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12 geliehen. Nach der Ausserdienststellung wurde das Fahrzeug durch eine Firma wieder aufgebaut und anschließend an die Feuerwehr Mörlenbach (HP - GM 3000) veräußert.

GW

ERFT 9/59/1

VW - MAN 8.150

Eigenumbau

1981

1995

August 2009

BM - 577

Im Jahre 1995 erwarb die Feuerwehr von einer Spedition einen gut erhaltenden Lastkraftwagen auf einem VW-MAN 8.150 Fahrgestell und bauten ihn in Eigenleistung zu einem Gerätewagen GW um. Genau wie sein Vorgängerfahrzeug, der ehemalige Rettungswagen RTW, den die Kameraden Ende der 80er Jahre umbauten, diente dieser GW zum Transport diverser Sachen. Im August 2009 wurde dieses Fahrzeug durch ein Neufahrzeug ersetzt, blieb aber noch einige Monate der Feuerwehr erhalten.

GW

ERFT 9/59/1

MB L 408

Eigenumbau

o. A.

1989

1995

BM - 521 (K - 1966)

Ende der 80er Jahre bauten die Kameraden der hauptamtlichen Wache einen ehemaligen Rettungswagen RTW auf einem Mercedes Benz L 409 Fahrgestell zu einem Gerätewagen GW um. Mit ihm wurden verdreckte Schläuche, geleerte Atemschutzgeräte und sonstige diverse Sachen transportiert. Dieses Fahrzeug war bis zum Jahre 1995 im Einsatz und wurde dann durch ein größeres Fahrzeug ersetzt.

TLF 24/50

ERFT 9/24/1

MB 1619 KO AF

Ziegler / Eigenumbau

1980

1986

2003

BM - 510

Im Jahre 1986 kaufte die Feuerwehr Pulheim von der Werkfeuerwehr Esso Chemie Köln ein Zumischer-Löschfahrzeug ZLF 24/60-5.8 auf einem Mercedes Benz 1616 KO AF Fahrgestell. Dieses Fahrzeug wurde von der Werkfeuerwehr im Jahre 1980, wo es auf der Interschutz-Messe ausgestellt war, in Feuerrot (RAL 3000) beschafft. Nach einigen Umbaumaßnahmen durch die Feuerwehr wurde das Fahrzeug als Tanklöschfahrzeug TLF 24/50 in Dienst gestellt und im Jahre 2003 mit der Indienststellung eines Voraus-Löschgruppenfahrzeug VLF 24/30-3 außer Dienst gesetzt.

RW 2

ERFT 9/52/1

MB 1222 AF

Heines

1985

1985

2006

BM - 562

Für die ansteigende Anzahl der Einsätze von Verkehrsunfällen und sonstigen technischen Hilfeleistungen nahm die Feuerwehr Pulheim im Jahre 1985 ein Rüstwagen RW 2 in Betrieb. Auf einem Mercedes Benz 1222 AF Fahrgestell baute die Firma Heines den Aufbau. Besetzt wurde das Fahrzeug durch Kameraden der hauptamtlichen Wache. Im Jahre 2006 wurde es außer Dienst genommen und durch ein Hilfeleistung-Tanklöschfahrzeug HTLF 24/20 ersetzt.

DLK 23/12

ERFT 9/33/1

MB LAF 1113 B

Metz

1970

1971

1995

BM - 540

Im Jahre 1971 wurde die erste Drehleiter mit Rettungskorb DLK 23/12 für die Feuerwehr Pulheim beschafft. Sie basierte auf einem Mercedes Benz LAF 1113 Fahrgestell und der Leiterpark wurde von der Firma Metz aufgebaut. Das Fahrzeug wurde von der Berufsfeuerwehr Köln übernommen und ging nach der Indienststellung einer neuen DLK 23/12 im Jahre 1995 nach Argentinien. Besetzt wurde dieses Fahrzeug von den hauptamtlichen Kräften.

TLF 16/25

ERFT 9/23/1

MB LAF 1113 B

Bachert

1968

1968

1997

BM - 538

Im Jahre 1968 beschaffte die Pulheimer Feuerwehr für die hauptamtlichen Kräfte ein Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 auf einem Mercedes Benz LAF 1113 Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Bachert. Nach dem die hauptamtliche Wache im Jahre 1997 ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 16/12  in Dienst nahmen, wurde dieses TLF 16 auf Grund eines Fahrzeugengpasses beim Löschzug Geyen trotz des hohen Alters noch stationiert und erst im Jahre 2002 endlichen in zum Veteranenlöschzug Pulheim - Stommeln gegeben, wo es für die Nachwelt erhalten bleibt.