BM-Feuerwehr-Fahrzeuge
BM-Feuerwehr-Fahrzeuge

Der aktuelle Fahrzeugbestand der Löschgruppe Götzenkirchen:

MTF

KRP 08 / MTF

MB Sprinter 211 CDI

Serienbau

2004

2004

BM - 6005

 

Als zweites kam im Jahre 2004 ein neues Mannschaftstransportfahrzeug MTF auf den weit verbreiteten Mercedes Benz Sprinter 211 CDi Fahrgestell.

TSF - W

KRP 08 / TSF - W

MB 614 /37 D Vario T2

Rosenbauer

2004

November 2004

BM - 6009

 

Das Löschgruppenfahrzeug mit eingeschobener Tragkraftspritze LF 16/TS aus dem Jahre 1982 so wie der Kommandowagen KdoW aus dem Jahre 1988 wurden im Jahre 2004 durch neue Fahrzeuge ersetzt. Als erstes wurde ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank TSF-W auf einem Mercedes Benz 614 /37 D Vario T2 Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Rosenbauer im November 2004 in Dienst genommen.

ABC - ErkKfz

ERFT / ABC - ERK

Fiat Ducato Maxi L2B, 2.8 i.d. TD

Zeppelin / Bund

2002

2002

NRW 8 - 4746 (BM - 8060)

 

Im Jahre 2002 wurde durch das Land Nordrhein - Westfalen unter anderem auch an den Rhein - Erft - Kreis ein ABC - Erkunderkraftwagen zugeteilt, die dieses Fahrzeug ebenfalls bei der Löschgruppe Götzenkirchen stationierte. Als Fahrzeug wurde vom Bund ein Fiat Ducato Maxi L2B, 2.8 i.d.TD mit einem Ausbau der Firma Zeppelin gewählt.

Dekon - P

ERFT / DEKON - P

MAN LE 10.163 LAEC / L26

EMPL

2000

2000

NRW 8 - 4747 (BM - 8050)

 

Im Jahre 2000 bekam der Rhein-Erft-Kreis, wie sämtliche andere Feuerwehren in Deutschland zu diesem Zeitpunkt, ein neues Dekontaminationsfahrzeug für Personenschutz DMF - P auf einem MAN LE 10.163 Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma EMRL und stationierten ihn bei der Löschgruppe Götzenkirchen. Die Beladung des Fahrzeuges besteht im Wesentlichen aus einem Duschzelt, Stromerzeuger, 2 x 1000 Liter Wannen, Durchlauferhitzer (Öl / Diesel), Wannen zum Auffangen des kontaminierten Wassers, Heizlüfter, ein Aufenthaltszelt mit Beleuchtung und Waschmaterial.