BM-Feuerwehr-Fahrzeuge
BM-Feuerwehr-Fahrzeuge

Die Feuerwehr der Stadt Erftstadt:

Erftstadt entstand im Jahre 1969 durch den Zusammenschluß der Ortschaften. Da kein Ort als Hauptortschaft galt, wurde der Name von dem Fluß Erft abgeleitet. Die Zahl der Einwohner liegt bei ca. 52.000. Im einzelnen gibt es die Ortschaften Ahrem, Blessem / Frauenthal, Bliesheim, Borr, Dirmerzheim, Erp, Friesheim, Gymnich, Herrig, Kierdorf, Köttingen, Lechenich / Konradsheim, Liblar und Niederberg.

Die Feuerwehr der Stadt Erftstadt ist auf Grund der weit auseinanderliegenden Ortschaften in Verbände aufgeteilt, die je nach Einsatzstichwort mehrere Löschgruppen gleichzeitig alarmiert. Verband Mitte: Löschzug Mitte 1 besteht aus den Löschgruppen Dirmerzheim und Gymnich (1891), Löschzug Mitte 2 aus den Löschgruppen Ahrem, Herrig (1911) und Lechenich (1891). Verband Ost: Löschzug Ost 1 besteht aus den Löschgruppen Kierdorf (1907) und Köttingen (1901), Löschzug Ost 2 aus den Löschgruppen Blessem (1927) und Liblar (1900). Verband Süd: Löschzug Süd 1 besteht aus den Löschgruppen Bliesheim (1900) und Friesheim (1885). Löschzug Süd 2 aus den Löschgruppen Borr, Niederberg und Erp (1900). Hinzu kommt die hauptamtlichen Wache in Liblar, die auch gleichzeitig den Rettungsdienst betreibt.

Der aktuelle Fahrzeugbestand der Feuerwehr der Stadt Erftstadt: