BM-Feuerwehr-Fahrzeuge
BM-Feuerwehr-Fahrzeuge

Das Fahrzeugarchiv des Löschzuges Glessen:

LF 8

ERFT 2/41/4

MB L 608 D

Ziegler

1984

Juni 2007

Januar 2014

BM - 603

Wie schon mal, übernahmen die Kameraden im Juni 2007 wieder ein älteres Löschgruppenfahrzeug LF 8, Baujahr 1984, auf einem Mercedes Benz L 608 D Fahrgestell mit einem Ziegler Aufbau, jedoch dieses mal von der Löschgruppe Thorr, was vornehmlich der Jugendfeuerwehr dient, aber im Falle auch noch als Reservefahrzeug genutzt werden kann. Im Januar 2014 wurde dieses Fahrzeug durch die Indienststellung eines Tanklöschfahrzeuges TLF 20/25 an die Löschgruppe Glesch abgegeben.

LF 8

ERFT 2/41/4

MB L 608 D

Ziegler

1984

2003

Dezember 2006

BM - 948

Im Jahre 2003 übernahm der Löschzug ein Löschgruppenfahrzeug LF 8, Baujahr 1984, auf einem Mercedes Benz L 608 D Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Ziegler von der Löschgruppe Glesch, die dieses LF 8 im Jahre 1996 von der Löschgruppe Büsdorf übernommen hatten. Im Dezember 2006 durch dieses LF 8 durch ein baugleiches Löschgruppenfahrzeug LF 8, ebenfalls Baujahr 1984, welches  vorher bei der Löschgruppe Thorr im Einsatzdienst stand, ersetzt.

KdoW

ERFT 2/10/4

VW T4

Serienbau

1994

Februar 1995

Juli 2011

BM - 2030

Wie schon erwähnt, nahm die Feuerwehr im Februar 1995 einen neuen Kommandowagen KdoW auf einem VW T4 Fahrgestell in Dienst, der dass Vorgängerfahrzeug aus dem Jahre 1974 ablöste. Im Juli 2011 wurde dieses Fahrzeug durch ein Neufahrzeug ersetzt.

LF 8/6

BHM 04 / LF 10

MB 917 AF LN2

Ziegler

1993

Juli 1993

April 2015

BM - 2424

Ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 8/6 auf einem Mercedes Benz 917 AF LN2 Fahrgestell mit einem Aufbau der Firma Ziegler wurde im Juli 1993 dem Löschzug übergeben. Im April 2015 wurde dieses Fahrzeug ausser Dienst gestellt und diente der Feuerwehr Bergheim noch bis August 2015 als Reservefahrzeug.

LF 16/TS

KHD FA 4500/6

o. A.

1959

Dezember 1985

Juni 1993

BM - 8007

 

Im Dezember 1985 wurde ein Löschgruppenfahrzeug mit eingeschobener Tragkraftspritze LF 16/TS auf einem Magirus Deutz Fahrgestell, dass erstmals ab dem Jahre 1959 beim Löschzug Bergheim ab dem Jahre 1963 bis zum Dezember 1985 bei dem Löschzug Oberaußem im Einsatz stand, der Löschgruppe übergeben. Zur Besonderheit gehörten zur Beladung unter anderem Geräte zur technischen Hilfeleistung und Atemschutzgeräte dazu.

TLF 16/25

ERFT 2/23/4 (-12)

MB 1019 AF

Heines

1979

Februar 1980

Dezember 2005

BM - 797

Die stark anwachsenden Ortsteile Glessen und Fliesteden erforderten einen verstärkten Einsatz des Brandschutzes. Aus diesem Grunde entschloss sich der Rat der Stadt Bergheim, trotz allgemein schwieriger Finanzlage, ein neues Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 anzuschaffen. Dieses Fahrzeug wurde im Februar 1980 in Dienst gestellt. Man entschied sich für ein Fahrgestell der Firma Mercedes Benz und einen Aufbau der Firma Heines. Nach dem im Dezember 2005 ein Hilfeleistung - Löschgruppenfahrzeug HLF 20/24-2 beschafft wurde, stellte die hauptamtliche Wache Bergheim dieses TLF 16/25 als Erstabmarschfahrzeug bis zum Jahre 2007 in Dienst. Auf Grund eines Getriebeschadens wurde es dann außer Dienst gesetzt, jedoch von der Feuerwehr Erftstadt gekauft, repariert und als Reservefahrzeug wieder in Dienst gestellt.

MTF

ERFT 2/19/12

Ford Transit

o. A.

1974

Mai 1974

1995

o. A.

Im Mai 1974 konnte die Löschgruppe ihr zweites Fahrzeug, ein Mannschaftstransportfahrzeug MTF auf einem Ford Transit Bus, entgegen nehmen. Dieses war schon lange gefordert worden, da nicht genügend Feuerwehrkameraden zur Einsatzstelle fahren konnten. Das MTF wurde im Februar 1995 gegen ein Neufahrzeug ausgetauscht.

LF 8 mit TSA

o. A.

o. A.

1963

Juli 1963

o. A.

o. A.

 

Im Juli 1963 konnte ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 8-TSA in Dienst gestellt werden.

PKW

Horch

o. A.

o. A.

1954

Juli 1963

o. A.

 

Im Jahre 1954 konnte die zur damaligen Zeit noch als Löschgruppe tätige Feuerwehr ihr erstes Personenkraftwagen PKW, ein von der Stadt Köln übernommenen Horch, in Dienst stellen. Dieses Fahrzeug blieb bis zum Juli 1963 erhalten und wurde dann durch ein modernes, voll ausgestattetes Löschgruppenfahrzeug LF 8 ersetzt.